Niedersachen klar Logo

Höhendaten

Höhenfestpunkte sind Ausgangspunkte für Höhenübertragungen, wie sie z. B. bei der Planung, Durchführung und Überwachung jeglicher Baumaßnahmen (Haus-, Straßen-, Abwasserkanal-, Wasserstraßen- und Eisenbahnbau) erforderlich sind. Neben Aufgaben im Rahmen des Küstenschutzes oder der Klimaforschung werden Höhendaten auch für andere staatliche Aufgaben der Daseinsvorsorge und für wissenschaftliche Forschungsprojekte bereit gestellt. Weitere Anwendungen ergeben sich in der Kartenherstellung und beim Monitoring tektonischer Hebungs- und Senkungsgebiete. Die Höhenmessungen werden deutschlandweit flächendeckend und bedarfsorientiert lokal durchgeführt und regelmäßig wiederholt. Dabei werden die Höhenfestpunkte durch eine linienhafte Vermessung, Nivellement genannt, miteinander verbunden, so dass diese Linien in ihrer Gesamtheit das Landesgebiet wie ein Netz überspannen. mehr
A - Z

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln