Niedersachen klar Logo

Landschaftsnamenkarte Niedersachsen 1 : 100 000

Landschaftsnamenkarte Niedersachsen 1 : 100 000 (CLN)  
Einsatzmöglichkeiten

Die niedersächsischen Landschaftsinformationen auf der Topographischen Karte 1 : 100 000 (TK100) mit Stand um 1987 sind für Naturwissenschaft, Geschichte, Landeskunde und Umweltschutz interessant. Sie können die Familienforschung unterstützen.

Nutzungsbereiche der CLN-Kartenblätter sind

● Verwaltung

● Privatbereich

● Forschung und Lehre

Produkteigenschaften

Die Landschaftsnamenkarte Niedersachsen 1 : 100 000 stellt mit unterschiedlichen Farben Niederungs-, Moor-, Wald- und Heidelandschaften, Höhenzüge und Gebirge, Inseln, Kaps und Pforten sowie Wattgebiete und Meeresteile dar. Dies erfolgt mit Hervorhebung der Namensnennung, der Darstellung der Lage im Raum und der Ausdehnung sowie der Angaben der geschätzten Länge und Fläche. In der 100 000er Kartengrundlage nicht mit Namen eingetragene kleinere Bereiche werden ergänzt.

Mit farbigen Signaturen werden die Blatteinteilung und die Bearbeitungsgrenze der Topographischen Karte 1 : 25 000 (TK25) und 1 : 50 000 (TK50) dargestellt.

Ergänzende Produkte

Die Informationen zur Entstehung, Bearbeitung und Gestaltung des Kartenwerks, auch mit Darstellung einer thematischen Legende, finden sich ursprünglich auf einem Titelblatt. Seine Inhalte bieten wir Ihnen, um aktuelle Informationen der Reproduktion ergänzt, als Erläuterungsheft zum kostenfreien Download an (s. Link-Leiste).

Angebots-Varianten

Die Kartenblätter der CLN werden analog als Plot in zwei Qualitätsstufen (Arbeitsausgabe /Präsentationsausgabe) angeboten. Digital ist das Kartenwerk der CLN blattbezogen als Datensatz erhältlich.

Entstehung

Da die Kartographen die Vorgabe haben, Landschaftsnamen in Abhängigkeit ihrer Größe, in die TK25 und die TK50 einzutragen und die Bezeichnung der Landschafts-Objekte im Kartenbild der Topographischen Karten zentral innerhalb der Landschaftsfläche anzuordnen ist, müssen Lage und Ausdehnung der jeweiligen Landschaft bekannt sein.

So wird für Niedersachsen 1964 aus unterschiedlichen Quellen (s. Erläuterungsheft) eine Landschaftsnamen-Sammlung auf Basis der Karte des Deutschen Reichs 1 : 100 000 (KDR100) in Form eines Landschaftsnamen-Atlasses geschaffen, dessen Inhalte 1987 aktualisiert in die Kartenblätter der niedersächsischen TK100 bzw. deren Randblätter benachbarter Vermessungsverwaltungen übertragen werden. Es entsteht ein mit der Hand gestaltetes Unikat-Kartenwerk, das in den Folgejahren thematisch aktualisiert wird.


Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen


Bezugsquellen und Ansprechpartner

Die Kartenblätter der CLN erhalten Sie analog und digital, neben weiteren Informationen

● im Internet-Shop des LGLN

● beim Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN),

Landesbetrieb Landesvermessung und Geobasisinformation (schriftliche

Versandbestellung) und

● bei den Katasterämtern der Regionaldirektionen des LGLN

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln