Niedersachen klar Logo

DLM

Digitale Landschaftsmodelle (DLM) beschreiben die Erdoberfläche. Dabei werden die Objekte, z. B. linienhafte Strukturen, wie Verkehrswege oder flächenhafte Landschaftsteile, wie Siedlungsgebiete, Vegetations- und Wasserflächen, nach ihrer Form und Lage durch Koordinaten definiert und durch Attribute (z. B. Straßenklassifizierung, Art der Vegetation) beschrieben.

Das sogenannte Basis-DLM aus dem Amtlichen Topographisch-kartographischen Informationssystem (ATKIS) ist längentreu, kartografisch nicht generalisiert und orientiert sich an der Topografischen Karte 1:25000. Es besteht aus Vektordaten und wird für ausgewählte Objektarten (z. B. Straßen) ständig fortgeführt (Spitzenaktualität). Turnusmäßig gilt ein vierjähriger Fortführungsrhythmus. mehr
A - Z

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln