klar

Topographischer Atlas des Königreichs Hannover und des Herzogtums Braunschweig von A. Papen – Papenatlas (PA)

Einsatzmöglichkeiten

Die historischen Informationen im Überblick des 100 000er Kartenmaterials im PA für die Zeit von 1832 bis 1848 sind für Themen der Naturwissenschaft, Geschichte, Landeskunde und des Umweltschutzes interessant. Sie sind Bausteine für familiengeschichtliche Forschungen.

Nutzungsbereiche des 100 000er Kartenwerks des PA sind:

  • Verwaltung
  • Freizeit
  • Forschung und Lehre

Produkteigenschaften

Die fein zeichnenden und für den Maßstab 1 : 100 000 inhaltsreichen 66 Kartenblätter bilden für das Königreich Hannover und das Herzogtum Braunschweig Siedlungsflächen, Verkehrs- und Gewässernetz, Vegetation, Ackerflächen, Relief und Grenzen generalisiert ab. Bergige Bereiche werden mit Höhenschraffen dargestellt.

Das Kartenwerk war für seine Zeit in der Gestaltung hochmodern und hatte dementsprechend über viele Jahrzehnte Vorbildcharakter.

Mit Ausnahme des Sonderblattschnitts „Ostfriesland um 1840", der erst in jüngerer Zeit entstanden ist, sind die 100 000er Blätter bei der Reproduktion zur Optimierung ihrer Aussagekraft und Wirkung auf den Maßstab 1 : 75 000 vergrößert worden.


Ergänzende Produkte

Neben den 66 Blättern des 100 000er Kartenwerks enthält der PA für diese ein Titelblatt, ein Blatt „Bemerkungen" und eine Blattübersicht.

Als beigefügte Übersichtskarten gehören zum PA:
Übersichtskarte Dreieckssysteme Gauß, 1 : 1 000 000 (PADG)
Übersichtskarte Haupthöhennetz, 1 : 1 000 000 (PAHH)
Statistische Übersichtskarte, 1 : 500 000 (PAST)
Blätter Aurich (1), Braunschweig/Clausthal (2), Hannover (3),
Hildesheim (4), Lüneburg (5), Osnabrück (6) und Stade (7)
General- u. Postkarte
des Kgr. Hannover und Hzgt. Braunschweig 1 : 500 000 (PAGP)
Blatt 1 (NW), 2 (NO), 3 (SW) und 4 (SO)

Ein umfangreiches Erläuterungsheft informiert über Papen, sein Kartenwerk und dessen Entstehungsgeschichte.

Angebotsvarianten

Sämtliche Karten- und Informationsblätter des PA können als Plot aus dem Datenbestand in zwei Qualitätsstufen (Arbeitsausgabe/Präsentationsausgabe) erworben werden.

Digital werden sämtliche Karten- und Informationsblätter des PA blattbezogen als Datensatz angeboten.


Entstehung

August Papen, der dem Königlich Hannoverschen Ingenieurkorps angehörte, vereinigte erfolgreich in einer Person das Können eines Landvermessers, Kartographen und Unternehmers.

In einer Zeit der Umbrüche und Reformen gelang es ihm von 1832 bis 1848 seine Vorstellungen von modernen Karten mit staatlicher Unterstützung des Königreichs Hannover und des Herzogtums Braunschweig im Maßstab 1 : 100 000 für beide Landesflächen zu verwirklichen.

Bei der Erstellung des Kartenwerks wurde das vorhandene Kartenmaterial zu Grunde gelegt und größtenteils aktualisiert oder geometrisch korrigiert.

Die Kartenblätter wurden, um Titelblatt, Erläuterungsblatt, Blattübersicht und weitere Übersichtskarten ergänzt, als Atlas herausgegeben.


Bitte beachten Sie unsere Verwendungs- und Geschäftsbedingungen!


Bezugsquellen und Ansprechpartner

Die Kartenblätter des PA und weitere Informationen zum Kartenwerk erhalten Sie

Das Erläuterungsheft des PA erhalten Sie nebenstehend über einen kostenfreien Download.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln