klar

Amtliches Topographisch-Kartographisches InformationsSystem (ATKIS)

ATKIS dient zur Führung der geotopografischen Daten in einer objektstrukturierten Datenbank. Es umfasst im engeren Sinne

  • Digitale Landschaftsmodelle (DLM) und
  • Digitale Topographische Karten (DTK).

Digitale Orthophotos (DOP) und Digitale Geländemodelle (DGM) sind weitere, AAA-modellunabhängige, ATKIS-Produkte.

Ab Februar 2011 erfolgte schrittweise die Einführung des AAA-Datenmodells für ATKIS in Niedersachsen. Das ATKIS Basis-DLM wird seit diesem Zeitpunkt entsprechend der GeoInfoDok (Dokumentation zur Modellierung der Geoinformationen des amtlichen Vermessungswesens) bearbeitet.

Mit dem Übergang ins AAA-Datenmodell wird nach und nach eine integrierte Bearbeitung von Digitalem Landschaftsmodell und Digitaler Topographischer Karte mit sofortiger Ableitung aktueller Rasterdaten der DTK eingeführt.

Der Einsatz des AAA-Datenmodells bringt folgende Vorteile für ATKIS:

  • Die Digitalen Topographischen Karten sind vollständig als Vektordaten modellierbar.
  • Durch die integrierte Fortführung von Landschaftsmodell und Karte entspricht die Aktualität der DTK-Rasterdaten der Aktualität des Landschaftsmodells.
  • Mit einer durchgängigen Prozesssteuerung erfolgt zusätzlich die Sammlung und Speicherung von einheitlichen Metadaten für DLM und DTK.

Nach Abschluss der landeweiten Umstellung des Basis-DLM ins AAA-Modell im Februar 2011 werden im Rahmen der ersten Bearbeitung der DTK25 im neuen Datenmodell schrittweise die Kartengeometrie- und Präsentationsdaten der DTK25 in die blattschnittfreie Datenhaltung des Basis-DLM übernommen. Die vollständige landesweite Integration der DTK25-Informationen wird voraussichtlich 2017 abgeschlossen sein.

Das Digitale Landschaftsmodell DLM50 und die zugehörigen Präsentationsdaten der DTK50 werden seit Januar 2012 landesweit im neuen Datenmodell integriert geführt und bearbeitet.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln