Niedersachen klar Logo

LGLN gratuliert 80 Azubis zur Abschlussprüfung

Verschobene Abschlussprüfungen wegen Corona und keine feierlichen Freisprechungen, die Umstände waren besonders, aber dem Erfolg hat es nicht geschadet: Das LGLN (Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen) ist stolz auf 80 frischgebackene Vermessungstechniker/innen, Geomatiker/innen und Verwaltungsfachangestellte, die ihre Abschlussprüfungen in der Tasche haben und jetzt im Beruf durchstarten, beziehungsweise ein Studium aufnehmen.

Das Gros stellen dabei die 66 Vermessungstechniker/innen, die in den insgesamt 53 Katasterämtern des LGLN ausgebildet wurden. Sechs Absolvent/innen erlernten den Beruf der Geomatikerin /des Geomatikers, sieben weitere absolvierten die Abschlussprüfung als Meilenstein ihres abiStudiums und einer schloss als Verwaltungsfachangestellter ab.

Ein gutes Drittel der jungen Menschen strebt ein GeoIT-Studium (Geodäsie, Geomatik, Geoinformatik) an und kommt in den Genuss des vom LGLN finanzierten Bachelor-Studiums. Etliche weitere werden übernommen und verstärken ab sofort die Teams in den Katasterämtern.

Das LGLN bildet in Niedersachen mit Abstand die meisten Azubis in den sogenannten GeoIT-Berufen aus. Seit wenigen Jahren wird zusätzlich ein duales Studium , das sogenannte abiStudium, angeboten.

Zum 1. August werden über 70 neue Auszubildende und abiStudent/innen im LGLN erwartet.

Aktuelle Ausbildungsplatzangebote sind unter www.lgln-karriere.de / Stellenausschreibungen zu finden.


Alles zu Ausbildung und Karriere im LGLN ist unter www.lgln-karriere.de zu finden.

LGLN gratuliert 80 Azubis zur Abschlussprüfung   Bildrechte: LGLN

Artikel-Informationen

erstellt am:
27.07.2020

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln