klar

Digitales Oberflächenmodell (DOM)

Einsatzmöglichkeiten

Das Digitale Oberflächenmodell (DOM) ist niedersachsenweit verwendbar für

  • Ableitung von 3D-Gebäudemodellen (LoD1, LoD2)
  • Planung und Genehmigung von Bauvorhaben
  • Hochwassermanagement / Hochwasserschutz
  • Solarpotentialanalysen
  • Emissions- und Immissionsberechnungen
  • Lärmschutzanalysen
  • Kampfmittelbeseitigung
  • Forschung und Lehre


Produktinformation

Das DOM ist ein aus den 3D-Messdaten abgeleitetes Produkt und besteht aus einem gleichförmigen Raster mit Höhenpunkten, das die Gelände-Oberfläche zum Erfassungszeitpunkt (einschließlich temporärer Objekte, z. B. Fahrzeuge) wiedergibt.

Da Laserscan-Daten in Niedersachsen nicht flächendeckend verfügbar waren, wurden die DOM-Daten durch Matching aus Orientierten Luftbildern erzeugt. Eine gute geometrische Qualität beim Matching-Prozess konnte erzielt werden, da bei den Bildflügen 2011 bis 2013 die Längsüberdeckung der Bilddaten auf 80% angehoben wurde. Aus Luftbilddaten in einer Auflösung von 20 cm/Pixel entstanden Matching-Daten mit einer Dichte von 4 Punkten/m2.

Die DOM-Daten können vom Nutzer unterschiedlich visualisiert werden. Schräg-Ansichten und Senkrecht-Ansicht sind möglich.

2018 wird Niedersachsen flächendeckend durch Laserscanning erfasst sein. Aus diesen Daten kann ein höher aufgelöstes DOM1 abgeleitet werden, das für Teilbereiche Niedersachsens bereits angeboten wird.

Zur Unterscheidung wird das derzeitige Matching-DOM auch als bDOM bezeichnet.


Auswahl und Datenabgabe

Für eine eindeutige Bestellung, die zügig bearbeitet werden kann, sind als Angaben erforderlich

  • Gebietsdefinition
  • Datenformat
  • Datenträger und ggf.
  • Sonderwünsche

DOM-Daten erhalten Sie im ASCII-Format. Die Lieferung der Daten erfolgt, je nach Datenvolumen, auf CD-ROM/DVD oder Festplatte.


Bitte beachten Sie unsere Verwendungs- und Geschäftsbedingungen!


Bezugsquellen und Ansprechpartner

Die DOM und weitere Informationen erhalten Sie

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln