Niedersachen klar Logo

Rauenberg-Datum (RD)

Der trigonometrische Punkt (TP) Rauenberg war der Fundamentalpunkt des Deutschen Hauptdreiecksnetzes (DHDN). Dieser wurde bei der 1832 von Ostpreußen aus beginnenden Triangulation zur Preußischen Landesaufnahme als Lagerungspunkt des als Rechenfläche dienenden Bessel-Ellipsoids festgelegt. Die Berliner Marienkirche diente zur Bestimmung des astronomischen Azimuts. Dieses 2D-Lagesystem bezeichnet man daher als Rauenberg-Datum (RD).Es diente als Grundlage des Reichsdreiecksnetz (RDN, 1940), das seit 1945 als Deutsches Hauptdreiecksnetz (DHDN) bezeichnet wird.
Nachdem der TP Rautenberg 1910 zerstört wurde, entschied man sich für den Helmertturm auf dem Potsdamer Telegrafenberg als Zentralpunkt. Obwohl dieser nicht neu bestimmt wurd, sondern seine alten, im Rauenberg-Datum ausgeglichenen Koordinaten behielt, wird häufig vom Potsdam Datum gesprochen.

A - Z

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln