Niedersachen klar Logo

Cyber-Attacke auf das LGLN

Update vom 30. März 2022

Voraussichtlich Anfang April 2022 werden erste Dienste - darunter auch Katasterkarten-online und Anträge-online – wieder aktiv sein. Die Wiederinbetriebnahme weiterer Dienste wird für Ende April 2022 avisiert. Unsere Partner/-innen in Kommunen und Verwaltungen werden entsprechend informiert. Wir bitten um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten und bedanken uns für die Geduld.



Update vom 16. Februar 2022

Alle möglicherweise betroffenen Dienste wurden einer intensiven Prüfung unterzogen und die notwendigen Arbeiten sind nahezu abgeschlossen. Wir freuen uns, voraussichtlich Ende März 2022 die Anwendungen Kataster-online und Anträge-online für unsere Kunden sowie für unsere Partner in Kommunen und Verwaltungen die Webdienste zu den Waldbrandeinsatzkarten, zum Daseinsvorsorgeatlas, für das Haltestellenkataster, zum Denkmalviewer sowie das Baulücken- und Leerstandskataster wieder zur Verfügung stellen zu können.

Wenn Sie aktuell Liegenschaftskarten, andere amtliche Karten, Übersichtskarten oder Geodaten benötigen, wenden Sie sich gerne telefonisch oder per Mail an die Katasterämter vor Ort oder bei den Dezernaten für Geodatenmanagement unserer Regionaldirektionen.

12. Januar 2022

Kurz vor Weihnachten hat es eine erfolgreiche Cyber-Attacke auf das LGLN gegeben. Aufgrund eines Fehlers in einem programmierten Webdienst konnten durch einen Angriff aus dem Internet möglicherweise Daten entwendet werden. Betroffen waren hier Name, Anschrift, Mailadresse und optional Telefonnummern von Kunden, die in der jüngeren Vergangenheit digitale Produkte des LGLN, zum Beispiel Liegenschaftskarten, andere amtliche Karten oder Geodaten, online bezogen haben. Nach derzeitigem Kenntnisstand ist nur ein Bruchteil der Datenbank ausgelesen worden, die im Zugriff des Servers lag, aber vorsorglich wurden alle Kunden des LGLN, die in den letzten zwei Jahren auf diesem Wege Online-Produkte des LGLN bezogen haben, angeschrieben und darüber informiert. Aufgrund des Zugriffs auf die Mailadressen besteht die Möglichkeit, dass betroffene Kunden sogenannte Phishing-Mails in ihren elektronischen Postfächern zugestellt bekommen, mit denen sie zur Eingabe von schutzwürdigen Informationen aufgefordert werden.

Der Sicherheitsvorfall wurde zwischenzeitlich von internen und externen Experten analysiert. Selbstverständlich haben wir das Landeskriminalamt und die Landesdatenschutzbeauftragte umgehend über den Vorfall informiert und Strafantrag gestellt. Außerdem haben wir sofort reagiert und sämtliche Webdienste gleicher Bauart zunächst offline genommen, um sie einer Schwachstellen-Analyse zu unterziehen. Erst wenn diese Überprüfung abgeschlossen ist, stehen die Webdienste unseres Landesamtes wieder uneingeschränkt zur Verfügung. Betroffen ist unter anderem der Dienst Katasterkarten-online.

Wenn Sie aktuell Liegenschaftskarten, andere amtliche Karten, Übersichtskarten oder Geodaten benötigen, wenden Sie sich gerne telefonisch oder per Mail an dieKatasterämter vor Ort oder bei den Dezernaten für Geodatenmanagement unserer Regionaldirektionen.

Wir bitten um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten und arbeiten mit Hochdruck an der Bearbeitung und Beseitigung.

Ihr Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN)


Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln