Niedersachen klar Logo

Triangulation

Die Triangulation (Dreiecksmessung) ist das klassische Verfahren zur Erstellung eines trigonometrischen Netzes für die Zwecke der Erdmessung, der Landesaufnahme sowie als Grundlage für weitere Vermessungsarbeiten.

Trigonometrische Formeln ermöglichen die Berechnung von Entfernungen zwischen Punkten aufgrund weniger Daten. Beim Verfahren der Triangulation werden drei Punkte (Dreieckspunkte), die Messung einer Geraden zwischen zwei Basispunkten und die Winkel der Geraden zueinander benötigt, um die Lage aller drei Punkte zu errechnen. Meist werden als Dreieckspunkte herausragende Ortspunkte in der Landschaft gewählt, wie beispielsweise Berge oder Kirchen. mehr

(Quelle: GISWiki, © GNU-Lizenz für freie Dokumentation)


A - Z

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln