Niedersachen klar Logo

OGC

Das Open Geospatial Consortium (OGC) ist ein weltweites, gemeinnütziges Gremium, das offiziell anerkannte Standards für Geoinformationen erarbeitet und veröffentlicht.

Die Mitglieder des OGC setzen sich aus Unternehmen, Behörden, Forschung und Universitäten zusammen.

Ziel der OGC ist es, den Zugang zu Geoinformationen zu verbessern, zu vereinfachen und interoperabel zu machen.

OGC-Standards gibt es zum Beispiel für Geodatendienste wie WebMapService (WMS), WebFeatureService (WFS), WebCoverageService (WCS) und CatalogueServiceWeb (CSW). mehr

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln