Niedersachen klar Logo

Gitterweiten

Digitale Geländemodelle (DGM) beschreiben die Geländeformen der Erdoberfläche durch eine Punktmenge, die in einem regelmäßigen Gitter angeordnet und in Lage und Höhe georeferenziert ist. Die Auflösung und damit die Qualitätsstufe der Daten vom Digitalen Geländemodell wird durch die Gitterweiten bestimmt.

Das DGM1 hat eine einheitliche Gitterweite von 1,0 m und eine Höhengenauigkeit von ≤ 0,3 m.

Daraus werden die Geländemodelle DGM5 (5,0 m), DGM10 (10m), DGM25 (25 m und DGM50 (50 m) per Ausdünung abgeleitet.

Durch die Ausdünnung wird die Aulösung entsprechend geringer, die Höhengenauigkeit von ≤ 0,3m an den Gitterpunkten aber bleibt erhalten. mehr


A - Z

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln