Niedersachen klar Logo

Festpunktfelder

Die amtlichen geodätischen Festpunktfelder bilden als Landesbezugssystem Niedersachsens eine unentbehrliche Grundlage für staatliche, kommunale sowie private Vermessungen und Planungen. Dazu werden Festpunkte in den jeweiligen geodätischen Bezugssystemen für die Lage (Lagefestpunkte = LFP, ehemals TP), Höhe (Höhenfestpunkte = HFP) und Schwere (Schwerefestpunkte = SFP) über das Amtliche Festpunktinformationssystem (AFIS) bereitgestellt. Geodätische Grundnetzpunkte (GGP) informieren insgesamt über Lage, Höhe und Schwere. mehr
A - Z

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln