Niedersachen klar Logo

DGM-T

Die Geobasisdaten des amtlichen Vermessungswesens werden ab sofort mit der Einführung von AFIS®-ALKIS®-ATKIS® (AAA) auf ein neues amtliches Lagebezugssystem umgestellt: das Europäische Terrestrische Referenzsystem 1989 (ETRS89) in Verbindung mit der Universalen Transversalen Mercator (UTM)-Abbildung.

Die Transformation der Daten des Liegenschaftskatasters im Amtlichen Liegenschaftskataster-Informationssystem (ALKIS®) und des Landesbezugssystems im Amtlichen Festpunktinformationssystem (AFIS®) erfolgt in den Bundesländern jeweils mittels hochgenauer Ansätze. Die Niedersächsische Vermessungs- und Katasterverwaltung (VKV) setzt die Transformationssoftware GNTRANS_NI mit dem amtlichen Transformationsmodell Niedersachsen ein. Das Digitales Geländemodell für die Transformation (DGM-T) ist in die Transformationssoftware GNTRANS_NI integriert, um eine entsprechende Genauigkeit und die Übereinstimmung mit den AFIS-/ALKIS- Geometrien im Bereich eines Millimeters auch für Dritte sicherzustellen. mehr
A - Z

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln