Niedersachen klar Logo

bilineare Interpolation

Eine bilineare Interpolation führt zur Glättung von Grauwertübergängen bei einer Koordinatentransformation.
Die Verschiebungswerte werden in einer Gitterdatei bereitgestellt, aus der die genauen Werte für die zu transformierenden Koordinaten durch bilineare Interpolation innerhalb der Gittermasche ermittelt werden.
Dabei werden die Grauwerte der vier benachbarten Bildpunkte so berechnet, dass sich die Darstellung dem neuen Bezugsystem anpasst. mehr


A - Z

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln