Niedersachen klar Logo

2D

2D ist die Kurzform für Zweidimensionalität. Eine 2D-Ebene hat also nur zwei Kennzeichen: die Länge und Breite.

Als originäre Datenquellen für dreidimensionale Daten der Landschaft werden beim Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN) luftgestützte Bild- und Laserscandaten verwendet. Die Laserscandaten bestehen aus einer Ansammlung an 3D-Messpunkten (Höhenpunkten), die in ihrer Gesamtheit auch als Laserscan-Punktwolke bezeichnet werden. Während es sich bei der Laserscan-Punktwolke bereits um dreidimensionale Daten handelt, müssen diese bei den 2D-Bilddaten zunächst noch erzeugt werden. Hierzu werden photogrammetrische Verfahren wie die Stereoskopie und die Bildkorrelation (Dense Image Matching) verwendet. Dabei erzeugen stereoskopisch auswertbare Luftbilder in Form von Stereobildpaaren, sog. Orientierte Luftbilder, den räumlichen Eindruck von Tiefe, während durch die dichte Bildzuordnung eine Ansammlung an Höhenpunkten erzeugt wird, die in ihrer Gesamtheit auch als Matching-Punktwolke bezeichnet werden. mehr
A - Z

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln