Niedersachen klar Logo

Aktuelles

GeoIT-Abschlussprüfungen Sommer 2021

Die Prüfungen in den Ausbildungsberufen VmT und Gmt finden wie geplant statt. Die coronabedingten Hygieneregeln werden bestmöglich eingehalten.

Die Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse durch feierliche Verleihungen der Prüfungszeugnisse muss hingegen leider erneut entfallen. Die Prüfungsteilnehmenden erhalten nach dem jeweiligen Fachgespräch zum PB1 vom Prüfungsausschuss eine Bescheinigung mit der Aussage, ob die Prüfung bestanden oder nicht bestanden ist. Bei bestandener Prüfung endet das Berufsausbildungsverhältnis mit dem Tag der Aushändigung der Bescheinigung.

Die Prüfungszeugnisse werden den Ausbildungsstätten Mitte Juli von der Zuständigen Stelle Berufsbildung GeoIT, mit der Bitte um entsprechende Aushändigung übersandt.


Neufassung der Prüfungsordnung für die Abschluss- und Umschulungsprüfung (PrüfO-GeoIT)

Mit Wirkung vom 18.02.2021 ist eine neu gefasste Prüfungsordnung für die Abschluss- und Umschulungsprüfung in den Ausbildungsberufen der Geoinformationstechnologie - Geomatiker/Geomatikerin, Vermessungstechniker/Vermessungstechnikerin - (PrüfO-GeoIT) in Kraft getreten. Diese ist aktuell unter Vorschriften eingestellt.

Das Wichtigste: Inhalt und Ablauf der Abschluss- oder Umschulungsprüfung haben sich für die Prüfungsbewerberinnen und Prüfungsbewerber nicht verändert.

Die Neufassung wurde auf Grund der Novellierung des BBiG und aus Gründen der Rechtssystematik erforderlich. Die PrüfO-GeoIT fasst alle prüfungsrelevanten Grundlagen des BBiG sowie spezifische Inhalte der Ausbildungsordnung (GeoITAusbV) zusammen und regelt organisatorische Prüfungserfordernisse.

Die Möglichkeit gemeinsame Prüfungsausschüsse (§ 1) zu errichten, haben die in der GeoIT zuständigen Stellen der Länder Niedersachsen, Hamburg und Bremen im Ausbildungsberuf Geomatiker/Geomatikerin bereits genutzt.

Die Prüfungsorganisation wird durch Möglichkeiten, die Abnahme und Bewertung schriftlicher Prüfungsleistungen auf Prüferdelegationen (§ 2a) zu übertragen, flexibilisiert. Dies ändert nichts daran, dass die Noten zur Bewertung der Prüfung insgesamt sowie die Entscheidung über das Bestehen oder Nichtbestehen der Prüfung beim jeweiligen Prüfungsausschuss verbleibt (§ 24).

Die Gliederung der Prüfungen in den Ausbildungsberufen der GeoIT (§§ 13 bis 15) sowie deren Gewichtung zur Feststellung der Ergebnisse (§§ 25 und 26) ist unverändert.

Die Bewertungsschlüssel (§ 23) sind in Benotung und Punktezuordnung gleichfalls unverändert, die Leistungsanforderungen gemäß den Musterempfehlungen für Prüfungsordnungen neu formuliert. Das Bewertungsverfahren (§ 24) ist regelungstechnisch den Flexibilisierungen des Prüfungsrechtes gefolgt.

Regelungen zu Täuschung und Ordnungsverstößen (§ 21) und zum Prüfungszeugnis oder zum Bescheid des Nichtbestehens (§§ 27 bis 29) entsprechen ebenfalls den neuen Empfehlungen.

Umschulungsprüfungen (§§ 31 bis 35) bleiben strukturell in der PrüfO-GeoIT eingegliedert.


Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse in den Berufen der Geoinformationstechnologie (GeoIT)

Im Ausbildungsberuf Vermessungstechniker/in - Fachrichtung Vermessung - wurden am Dienstag, den 12. Januar 2021 die Berufsabschlussprüfungen durch den Prüfungsausschuss I der Zuständigen Stelle Berufsbildung GeoIT unter dem Vorsitzenden Arne Speck abgeschlossen.

Der Prüfungsausschuss I konnte vier ehemaligen Auszubildenden ein erfolgreiches Bestehen bescheinigen. Eine Verleihung der Prüfungszeugnisse konnte pandemiebedingt nicht erfolgen. Diese werden den Prüflingen über die Ausbildungsstätten im kleinen Rahmen ausgehändigt.

Die Zuständige Stelle Berufsbildung GeoIT gratuliert zur bestandenen Prüfung und wünscht viel Erfolg auf dem künftigen Berufsweg.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln