Niedersachen klar Logo

Gutachterausschuss beschließt Grundstücksmarktbericht 2012

Rückblick auf 50 Jahre Gutachterauschuss Niedersachsen


GAG-Lüneburg  
Unterzeichnung des Grundstückmarktberichtes 2012

Presseinformation der LGLN Regionaldirektion Lüneburg vom 8. und 10. Januar 2012

Gutachterausschuss für Grundstückswerte tagt in Lüneburg

Rückblick auf 50 Jahre Gutachterausschuss

Am Dienstag, den 10. Januar und am Donnerstag, den 12. Januar 2012 tagt der Gutachterausschuss für Grundstückswerte für die Landkreise Lüneburg und Harburg sowie die Landkreise Uelzen und Lüchow-Dannenberg in Uelzen in einer nichtöffentlichen Sitzung.

Im Rahmen der Sitzung wird Frau Sabrina Franke als Vorsitzende des Gutachterausschusses in einer kleinen Feierstunde auf die geschichtliche Entwicklung der Gutachterausschüsse in Niedersachsen zurückblicken.

Dazu laden wir Sie herzlich ein.

Der Gutachterausschuss wird unter der Leitung von Frau Sabrina Franke am 10. Januar für die Landkreise Harburg und Lüneburg und dann am 12. Januar für Uelzen und Lüchow-Dannenberg den Entwurf des Grundstücksmarktberichts und die Bodenrichtwerte 2012 mit den Ergebnissen des Jahres 2011 diskutieren, verabschieden und unterzeichnen.

Der Grundstücksmarktbericht beschreibt insbesondere das Preisniveau und die Preisentwicklung für Bauland, bebaute Grundstück sowie Mieten und Pachten. Er spiegelt damit die tatsächliche Entwicklung auf dem Grundstücksmarkt in den Landkreisen umfassend wider.

Die Veröffentlichung des Grundstücksmarktberichtes ist für Ende Januar geplant. Hierzu erhalten Sie eine gesonderte Pressemitteilung.

Gutachterausschuss erfüllt seit nunmehr fünfzig Jahren umfangreiche Aufgaben.

Die Einrichtung der Gutachterausschüsse erfolgte auf der Grundlage des damaligen Bundesbaugesetzes (heute Baugesetzbuch) zur Anlage von Kaufpreissammlungen für Grundstücke und einer amtlichen Grundstückswertermittlung.

In Niedersachsen erfolgte die Einrichtung der Gutachterausschüsse im Laufe des Jahres 1961 bei den örtlichen Katasterämtern.

Die Gutachterausschüsse sind selbstständige und unabhängige Gremien. Sie sind nicht weisungsgebunden, sondern unterliegen der Rechtsaufsicht durch das Ministerium des Innern. Die Vorsitzenden sowie stellvertretenden Vorsitzenden werden durch das Ministerium bestellt, die ehrenamtlichen Gutachter für fünf Jahre von dem örtlichen Vorsitzenden. Die ehrenamtlichen Gutachter sollen in der Wertermittlung sachkundig und erfahren sein und gehören unterschiedlichen Berufsgruppen an. Immobilienmakler, Architekten, Bauingenieure, Bauunternehmer, Banker, Stadtplaner, zertifizierte und vereidigte Sachverständige, Landwirte, Forstwirte sowie Mitarbeitern von Finanzämtern und auch Stadt- und Planungsämtern.

Die Aufgaben der Gutachterausschüsse sind vielfältig.

Anfänglich bestanden sie in der Führung einer Kaufpreissammlung, der Erstellung von Gutachten über den Verkehrswert von Grundstücken und der Ermittlung von Bodenrichtwerten.

Später kam unter anderem die Gutachtenerstellung über die Höhe von Mieten und Pachten dazu.

In das Blickfeld der Öffentlichkeit gerät der Gutachterausschuss heute bei der jährlichen Vorlage des Grundstücksmarktberichtes.

Gutachterausschuss Lüneburg

Gutachterausschuss Lüneburg für die Landkreise Harburg, Lüneburg, Lüchow-Dannenberg und Uelzen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln