klar

Digitales Landschaftsmodell (Basis-DLM)

Hinweis:
Bis auf weiteres sind die Metadaten für das Basis-DLM und die Bearbeitungsübersicht nur über diese Links zu erreichen

Einsatzmöglichkeiten

Der Einsatz des Basis-DLM bietet sich für raumbezogene Fachanwendungen an. Dazu zählen

  • Fachinformationssysteme
  • Verkehrsleitsysteme
  • raumbezogene Auskunftssysteme
  • Geomarketingsysteme
  • Planungsgrundlagen
  • Forschung und Lehre
  • Kartenableitungen


Produkteigenschaften

Digitale Landschaftsmodelle beschreiben die Erdoberfläche. Dabei werden die Objekte, z. B. linienhafte Strukturen, wie Verkehrswege oder flächenhafte Landschaftsteile, wie Siedlungsgebiete, Vegetations- und Wasserflächen, nach ihrer Form und Lage durch Koordinaten definiert und durch Attribute (z. B. Straßenklassifizierung, Art der Vegetation) beschrieben. Bei den Koordinaten handelt es sich um UTM-Kordinaten, die sich auf das amtliche Lagereferenzsystem ETRS89/UTM32N beziehen.

Als wesentliche Quelle für die Erfassung des Basis-DLM diente in Niedersachsen die Deutsche Grundkarte 1 : 5 000 (DGK5). Heute werden die Digitalen Orthophotos (DOP) für die Aktualisierung der DLM-Daten verwendet.

Der Inhalt des Basis-DLM ist in einem Objektartenkatalog festgelegt.

Das Basis-DLM aus ATKIS besteht aus Vektordaten und wird für ausgewählte Objektarten (z. B. Straßen) ständig fortgeführt (Spitzenaktualität). Turnusmäßig gilt ein vierjähriger Fortführungsrhythmus.

Neben einer hohen geometrischen Genauigkeit zeichnet sich das Basis-DLM durch eine große Informationsdichte aus. Es enthält 130 Objektarten, die in einem Objektartenkatalog festgelegt sind (s. Infospalte), und gewährleistet eine Lagegenauigkeit der linienhaften Objekte (Straßen, Gewässer und Schienenbahnen) von +/- 3 m.


Produktvarianten

Weitere Digitale Landschaftsmodelle geringerer Auflösung, wie das DLM250 und DLM1000, erhalten Sie beim Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) (s. Infospalte).


Angebotsvarianten, Testdaten, Auswahl und Datenabgabe

Die DLM-Vektordaten werden im NAS- oder Shape- (.shp) Datenformat angeboten.

Für das Basis-DLM stehen Ihnen Testdaten zur Verfügung (s. Infospalte )

Das Basis-DLM wird auf CD-ROM/DVD vertrieben oder über die Normbasierte Austauschschnittstelle (NAS) angeboten. Auf Anfrage kann es Ihnen auch über Web Feature Service (WFS) bereitgestellt werden.

Nachfolgende Angaben sind für eine schnelle Auftragsbearbeitung Voraussetzung

  • Gebietsdefinition
  • Dateiformat
  • Datenträger
  • ggf. Sonderwünsche


Bestellen Sie bitte schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail.


Bitte beachten sie unsere Verwendungs- und Geschäftsbedingungen!


Bezugsquellen und Ansprechpartner

Daten des Basis-DLM und weitere Informationen erhalten Sie

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln