klar

Erneut hohe Zahl gesprengter Blindgänger

 

Niedersächsischer Kampfmittelbeseitigungsdienst legt Jahresbericht für 2017 vor

Im vergangenen Jahr wurden in Niedersachsen bei mehr als 700 Einsätzen rund 130 Tonnen Kampfmittel aus der Zeit der beiden Weltkriege geborgen und entsorgt. Das geht aus dem Jahresbericht des Kampfmittelbeseitigungsdienstes des Landes Niedersachsen (KBD) hervor.

Pressemitteilung des Ministeriums für Inneres und Sport

Der niedersächsische Kampfmittelbeseitigungsdienst (KBD) im Internet

Direkt zu den Berichten und Statistiken des KBD ab 2012



zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln