Niedersachen klar Logo

Sondersitzung Dümmerforum am 13.10.2011

16-Punkte-Plan

I. Maßnahmen zur Restaurierung des Sees

1. Überprüfung und Aktualisierung der Vorplanung des StAWA Sulingen (1997) über die Errichtung eines Schilfpolders, insbesondere hinsichtlich Kosten und Realisierungsmöglichkeit in Bezug auf Flächenerwerb, Unterhaltung und Betrieb sowie Entsorgung anfallender Abfälle. Beurteilung der Erfolgsaussichten eines Schilfpolders.
2. Überprüfung der Errichtung mehrerer kleiner dezentraler Schilfpolder in Belastungsschwerpunkten anstelle eines großen Schilfpolders.
3. Darstellung und Diskussion alternativer (innovativer) Möglichkeiten zur Bekämpfung der Eutrophierung im Dümmer und zur Vermeidung akuter Beeinträchtigungen des Fremdenverkehrs.
4. Fortsetzung von Entschlammungsmaßnahmen.
5. Darstellung und Einschätzung der genehmigungsrechtlichen Aspekte.
6. Kostenermittlung.

II. Maßnahmen zur Sanierung des Einzugsgebiets

7. Aktuelle Nährstoffbilanzierung bezogen auf den Wasserkörper „Dümmer“, einschließlich der atmosphärischen Deposition.
8. Identifizierung von lokalen Nährstoffeintragspfaden im Einzugsgebiet der oberen Hunte unter Verwendung der im NLWKN vorliegenden Nährstoffbilanzierungsmodelle.
9. Maßnahmen zur Reduzierung des Nährstoffeintrags aus Dränungen.
10. Schaffung von Gewässerrandstreifen in Abstimmung mit den Landkreisen Osnabrück, Diepholz und Vechta und den Unterhaltungsverbänden. Überprüfung, ob und welcher Erschwernisausgleich an Gewässern dritter Ordnung zulässig ist.
11. Gewässerentwicklungs- / -renaturierungsmaßnahmen im Bereich der Oberen Hunte.
12. Weitere Maßnahmen im Bereich der Landwirtschaft im Einzugsgebiet des Dümmers in Abstimmung mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen.
13. Maßnahmen im Bereich der Fischerei in Abstimmung mit der Fischereiverwaltung.
14. Installierung einer Gewässerschutzberatung im Einzugsgebiet des Dümmers.
15. Ausweisung eines Wasserschutzgebietes für besonders nährstoffgefährdete Bereiche im Dümmereinzugsgebiet (einschl. Kalkulation anfallender Ausgleichzahlungen für Bewirtschaftungseinschränkungen).
16. Extensivierungsmaßnahmen in besonders überschwemmungsgefährdeten Bereichen im Dümmereinzugsgebiet.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln