klar

10.000 Kilometer Wege erfasst – Pressekonferenz zum neuen Wanderkarten-Set "Harz" in der Ratswaage von Wernigerode

_PSS:NEWOBJECT_Mit Stolz präsentierten Peter Creuzer (Direktor der Landesvermessung und Geobasisinformation des LGLN), Peter Porstendörfer (Präsident des Landesamtes für Vermessung und Geoinformation Sachsen-Anhalt) und der Harzklub in der Ratswaage von Wernigerode das neue gemeinsame WanderkartenSet „Harz". Herausgeber sind die beiden Bundesländer, wichtigster Zulieferer der Wegeinformationen ist der Harzklub.

Dr. Michael Ermrich (Präsident des Harzklubs) wies auf die Tradition des in vierter Auflage vorliegenden Kartenwerks hin und der Wernigeroder Oberbürgermeister Peter Gaffert hob die Bedeutung guter Karten für Wanderer hervor. Analoge Karten seien trotz digitaler Medien unverzichtbar, betonte Harzklub-Hauptkartenwart Dr. Udo Heineke. Er nutze selbst gerne ein GPS-Gerät, könne aber keinesfalls auf Karten verzichten. Flexibilität, spontane Variationen und Orientierung im Ganzen seien nur durch Karten zu garantieren.

Die beiden Begleithefte zum Set stellte Doris Kleinwächter (Unternehmenskommunikation LGLN) vor. Die Hefte bieten Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten, Gaststätten an Wanderwegen, Bademöglichkeiten, schönen Aussichtspunkten und kulturellen Zielen. Dazu erleichtern präzise Entfernungsangaben einzelner Abschnitte der Wanderwege des Harzklubs und verschiedenen Themenwege die Planungen.


 

v.l.n.r. Dr. Michael Ermrich (Harzklub-Präsident), Peter Porstendörfer (Präsident des Landesamtes für Vermessung und Geoinformation Sachsen-Anhalt), Peter Creuzer (Direktor der Landesvermessung und Geobasisinformation des LGLN), Dr. Udo Heineke (Harzklub-Hauptkartenwart), Doris Kleinwächter (Unternehmenskommunikation LGLN)


Pressestimmen




zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln