klar

Liegenschaftsbeschreibung

Allgemeines

Die Punktdatei, die Automatisierte Liegenschaftskarte (ALK) und das Automatisierte Liegenschaftsbuch (ALB) werden seit dem Herbst 2011 landesweit zusammen mit weiteren wichtigen Informationen wie Bodenschätzung, Grundbuchangaben oder Tatsächlicher Nutzung im ALKIS (Amtliches Liegenschaftskataster-Informationssystem) geführt.
ALKIS stellt einen bundesweit einheitlichen Standard für die Daten und Produkte des Liegenschaftskatasters dar.


Das Liegenschaftsbuch

ist heut der beschreibende Anteil des im ALKIS geführten Katasternachweises und dient der Ausgabe der bedeutsamen beschreibenden Merkmale der Liegenschaften landesweit, aktuell und flächendeckend.


Inhalt

Im Liegenschaftsbuch werden die nicht graphikfähigen Teile aus ALKIS abgebildet, die eine Vielzahl von Informationen zu tatsächlichen Eigenschaften und rechtlichen Gegebenheiten enthalten. Wie auch in der Liegenschaftskarte ist die kleinste ansprechbare Bodenfläche im Liegenschaftskataster ist das Flurstück. Das Flurstückskennzeichen bezeichnet ein Flurstück bundesweit eindeutig über

  • den Schlüssel für das Land,
  • den Schlüssel für die Gemarkung,
  • die Flurnummer und
  • die Flurstücksnummer.

Zum Flurstück werden folgende originäre Informationen geführt:

  • Flurstücksfläche,
  • Tatsächliche Nutzung,
  • Lagebezeichnung (Straße, Hausnummer),
  • Flurstückskoordinate,
  • Zugehörigkeit zu Landkreis und Gemeinde
  • Zugehörigkeit zu Wasser- und Bodenverbänden,
  • Zugehörigkeit zum Kataster-, Finanz-, Forstamt und Amtsgericht,
  • Angaben zur Flurstücksentwicklung (Historie) wie z.B. Vorgängerflurstück.

Darüber hinaus enthält das Liegenschaftsbuch eine Vielzahl von Hinweisen auf Öffentlich-rechtliche Festlegung (ÖrF), aus denen erkennbar ist, ob das betroffene Flurstück mit Belastungen belegt oder in ein öffentlich-rechtliches Verfahren einbezogen ist. Hierzu zählen u.a. Hinweise auf:

  • Baulasten,
  • Bodenordnungsmaßnahmen (Flurbereinigung, Baulandumlegung, Sanierung),
  • Enteignung,
  • Gebiete für Natur-, Wasser- und Landschaftsschutz,
  • Naturdenkmal, Naturpark und besonders geschützte Biotope.

Da diese Daten nicht zum obligatorischen Inhalt gehören und von anderen Stellen erfasst und mitgeteilt werden, kann keine Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit und insbesondere Aktualität übernommen werden.

Das Liegenschaftsbuch enthält in Übereinstimmung mit dem Grundbuch noch zusätzliche Angaben zu

  • Eigentümern
  • Grundbuchkennzeichen
  • Buchungsart wie z.B. Normaleigentum, Erbbaurecht, Wohnungseigentum.

Die o.g. digital geführten Inhalte ermöglichen dem Kunden individuelle Recherchen. Weitere Informationen darüber finden Sie unter ALKIS (Amtliches Liegenschaftskatasterinformationssystem); es beraten Sie auch gern die Ansprechpartner "GIS-Service" oder "Auskünfte und Auszüge aus dem Liegenschaftskataster" in den Katasterämtern der Regionaldirektionen des Landesamtes für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN).


Kosten

Die Abgabe von Daten aus dem Liegenschaftskataster ist kostenpflichtig. Die Höhe der Gebühren richtet sich nach der Kostenordnung für das amtliche Vermessungswesen (KOVerm).


Kommen Sie mit uns ins Gespräch!

weitere Informationen erhalten Sie

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln