klar

Web Map Services als Geodatendienste der Nds. Vermessungs- und Katasterverwaltung (VKV)

Über einen Web Map Service (WMS) kann auf Geodaten zugegriffen werden, die auf einem Mapserver (hier dem Mapserver der Nds. VKV) verfügbar sind. Ein WMS sollte nicht mit einem Viewer wie z.B. dem im Geodatenportal Niedersachsen enthaltenen NiedersachsenViewer verwechselt werden. Der WMS liefert nur die Daten, die über einen Viewer oder ein beim Nutzer vorhandenes geographisches Informationssystem (GIS) mit entsprechender Software angezeigt werden können. Empfehlenswert ist die Nutzung eines GIS zum Zugriff auf einen WMS, damit können die Geodaten z.B. mit Daten des Nutzers kombiniert werden, um eigene Darstellungen zu erzeugen, die auf der aktuellsten Geodatengrundlage basieren. Eine eigene Datenhaltung für Geobasisdaten und der damit verbundene Administrationsaufwand sind damit beim Nutzer unnötig.

Geographische Informationssysteme sind von verschiedenen Anbietern erhältlich, dabei gibt es auch Open-Source-Produkte, die kostenlos über das Internet heruntergeladen werden können.

Damit der Zugriff durch handelsübliche Software und Viewer auf den Web Map Service möglich ist, müssen vom Mapserver und von der Software des Nutzers die gleichen Standards eingehalten werden. Diese allgemeingültigen Standards sind vom Open Geospatial Consortium (OGC) festgelegt worden, einer Organisation aus Regierungsorganisationen, Institutionen der Privatwirtschaft und Universitäten. Das Ziel der OGC ist, für die raumbezogene Informationsverarbeitung Standards festzulegen, um die Interoperabilität voranzutreiben. Der Web Map Service (WMS) ist einer der von der OGC festgelegten Standards.


Standards

Die WMS-Dienste unterstützen z.Zt. die Version 1.1.1 sowie das WMS-DE-Profil 1.0, eine Festlegung der GDI-DE. Die maximal auslieferbare Bildgröße beträgt 1800 x 1800 Pixel.


Nutzungsvereinbarung

Zur Nutzung des kostenpflichtigen Web Map Services ist eine Nutzungsvereinbarung mit dem Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen - LGLN, vertreten durch die Landesvermessung und Geobasisinformation oder durch eine der Regionaldirektionen, abzuschließen.


Bestandsübersicht zu den Geodatendiensten der VKV

Der kostenlose Dienst "Bestandsübersicht" enthält tagesaktuelle Hinweise zu den aktuellen Daten in den Geodatendiensten. Mit Hilfe des Dienstes können Sie außerdem die Fortführungseinheiten bzw. Blattschnitte der einzelnen Kartenwerke auf der Grundlage der TK100 ermitteln.

http://www.geobasisdaten.niedersachsen.de/bestand?SERVICE=WMS&VERSION=1.1.1&REQUEST=GetCapabilities&Format=application/vnd.ogc.xml

Bitte verwenden Sie diesen Dienst in der Version 1.1.1. Weitergehende Informationen finden Sie über den Link in der Infospalte unter: Bestandsübersicht der Geobasisdaten.


Ansprechpartner

Informationen über WMS-Dienste erhalten Sie

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln