klar

ALKIS (Amtliches Liegenschaftskatasterinformationssystem)

Die bisher getrennten Datenbestände der Automatisierten Liegenschaftskarte (ALK), des Automatisierten Liegenschaftsbuchs (ALB) und des Punktnachweises werden mit der Einführung von ALKIS in einem integrierten System geführt. Die Daten werden objektstrukturiert und nach einem einheitlichen Katalog abgebildet.
ASL - Auskunftssystem Liegenschaftskataster

ASL - Auskunftssystem Liegenschaftskataster

Ein wichtiger Baustein im ALKIS ist das neue ASL, das das Internetbasierte Auskunftssystem Liegenschaftskataster für ALK/ALB (InterASL) in Niedersachsen abgelöst hat. Mit diesem System können sowohl beschreibende als auch grafische Liegenschaftsinformationen abgerufen werden. mehr

ALKIS-Komponenten

In seiner programmtechnischen Umsetzung besteht ALKIS aus verschiedenen Komponenten. Diese Komponenten befassen sich mit der Datenerhebung, die Qualifizierung der Daten, die Datenhaltung und die Bereitstellung der Daten. mehr

ALKIS-Datenübermittlung mit NBA-Verfahren

Kommunale Gebietskörperschaften, Unterhaltungsverbände sowie weitere Nutzer benötigen für die Erfüllung ihrer Aufgaben flächendeckend aktuelle Angaben des Liegenschaftskatasters. In den Altverfahren ALK und ALB wurden die Aktualisierungen mit dem Beziehersekundärnachweis (BZSN) durchgeführt. mehr
ALKIS Einführung und Produktion

ALKIS-Einführung in Niedersachsen

ALKIS wurde in Niedersachsen in den Katasterämtern der Regionaldirektionen des LGLN von März bis Oktober 2011 schrittweise eingeführt. Seit dem 19. Oktober 2011 wird in Niedersachsen im amtlichen Liegenschaftskataster landeseinheitlich im ALKIS gearbeitet. mehr
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln