klar

Praktikum

Das LGLN bietet in den Regionaldirektionen und bei der Landesvermessung zahlreiche Möglichkeiten, verschiedene Formen von Praktika zu absolvieren.

• Schulpraktikum: 2 - 3 Wochen dauerndes Praktikum von Schüler*inne*n zum Kennenlernen betrieblicher Arbeits- und Ausbildungsbedingungen.
• 11. Klasse Fachoberschule: Ein schulbegleitendes einjähriges Praktikum mit in der Regel wöchentlich drei Tagen Praxis bei uns im Betrieb
• Vorpraktikum / Fachpraktikum / Anerkennungspraktikum: Vorgeschriebenes Praktikum, das als Pflichtpraktikum in der jeweiligen Fachrichtung absolviert werden muss. Praktikantenrichtlinien erhalten Sie bei der jeweiligen Ausbildungseinrichtung.
• Praxissemester: Für Studierende an Hochschulen im Rahmen der Studienprüfungsordnung.
• Studienbegleitendes Praktikum (freiwillig): Freiwillige berufspraktische Zusatzqualifikation zur Verbesserung der Arbeitsmarktchancen für Studierende aller Fachrichtungen.
• Freiwilliges Praktikum: Variable Dauer und Ausrichtung nach Bedarf
• Einstieg über ausländische Bildungsqualifikationen

Weiterführende Informationen finden Sie rechts über die Linkliste in der Infospalte.

Die Entscheidung, ob und welche Praktika angeboten werden, wird in der jeweiligen Dienststelle des LGLN vor Ort getroffen, deshalb bitten wir alle Bewerber*innen sich direkt dort zu melden.

Berufe im LGLN:
• Vermessungstechniker*in
• Geomatiker*in
• Bachelor Angewandte Geodäsie / Geomatik / Geoinformatik
• Master Geodäsie und Geoinformatik

Ausbildung*Praktika nur auf Nachfrage:
• Verwaltungsfachangestellte*r
• IT-Fachangestellte*r

Kontakt

* Landesvermessung in Hannover:
Wir über uns / Organisation und Kontakt / Landesvermessung

* Neun Regionaldirektionen in Niedersachsen:
Zuständigkeitsbereiche der Regionaldirektionen

* 53 Katasterämter
Zuständigkeitsbereiche der Katasterämter




zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln