Schriftgröße:
Farbkontrast:

Duales Studium

Das Land Niedersachsen möchte leistungsstarke Auszubildende und Studierende frühzeitig als Nachwuchskräfte an sich binden. Das LGLN bietet daher Vermessungstechnikerinnen und Vermessungstechnikern sowie Geomatikerinnen und Geomatikern mit Hochschulzugangsberechtigung ein duales Studium als berufsintegriertes Modell biStudiumGeoIT an. Die Studierenden werden dabei als Teilzeitbeschäftigte mit einer zweckgebundenen Vergütung geringfügig oberhalb der Ausbildungsvergütung befristet eingestellt. Die betrieblichen Praxisphasen werden beim LGLN in den Regionaldirektionen oder der Landesvermessung erbracht und liegen im praktischen Studiensemester, in den vorlesungs- und prüfungsfreien Zeiten sowie während der Bachelorarbeit. Bei gutem Studienabschluss strebt das LGLN eine unbefristete Weiterbeschäftigung an.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein erfolgreicher Abschluss in einem Ausbildungsberuf der Geoinformationstechnologie sowie eine Hochschulzugangsberechtigung (z.B. in Form des Abiturs oder Fachabiturs).

Bewerbungen sind im laufenden Jahr bis zum Termin der Aushändigung der Abschlussprüfungszeugnisse der o.g. Ausbildungsberufe in Niedersachsen möglich. Dieser Termin liegt regelmäßig kurz vor Beginn der Sommerferien. Sofern nicht alle zur Verfügung stehenden Plätze besetzt werden, können auch danach noch Bewerbungen berücksichtigt werden.

Einstellende Stelle und Bewerbungsadresse ist das Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen, Zentrale Aufgaben, Podbielskistraße 331 in 30659 Hannover.

Einstellungstermin ist der 01.10. des Jahres zum Beginn des Wintersemesters. Näheres zur Einstellung ist dem Merkblatt unter >duales Studium>Merkblatt biStudiumGeoIT zu entnehmen. Zur Unterstützung bei der Einstellungsentscheidung ist ein Einstellungstest vorgesehen.

Übersicht